SPC-Bodenbelag vs. Fliesen – was ist besser?

Bei einem Bauvorhaben ist der Bodenbelag eine der wichtigsten Entscheidungen, denn er bestimmt die Stimmung der Räume im Gebäude. Die Wahl des richtigen Bodenbelags ist eine mühsame Aufgabe, denn jedes Material hat gewisse Vor- und Nachteile, aber das Wichtigste ist, das richtige Material für Sie zu finden. Sie müssen wissen, welcher Bodenbelag für Ihr Projekt geeignet ist.

Seien es Keramikfliesen, Teppiche oder Luxus-Vinylplanken, die Kosten für den Bodenbelag können einer der größten Kosten bei jedem Innenumbau oder Bauprojekt sein. Einer der wichtigsten Faktoren, die die Qualität eines Bodens bestimmen, ist die Wahl des Materials.

Lassen Sie uns einen Blick auf den Unterschied zwischen Fliesen und SPC-Boden werfen, damit Sie herausfinden können, welcher für Ihr Projekt besser ist.

1. Bodenbelagsverlegung

Bodenfliesen gibt es schon lange. Aber die Art und Weise, wie wir unsere Fliesen verlegen und zusammenfügen, hat sich im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt. Die Fliesen können auf unterschiedliche Weise verlegt und auf unterschiedliche Weise aneinander befestigt werden. Sie werden feststellen, dass selbst der gleiche Fliesentyp nicht für verschiedene Bodenarten geeignet ist. Die gebräuchlichste Art, Fliesen zu installieren, ist mit Dünnbettmörtel. Die größte Herausforderung besteht darin, alle Fliesen im gleichen Abstand zu verlegen und die Fliesen an den Ecken und Kanten des Raumes zu schneiden. Da Fliesen mit Mortal verlegt werden, sind Fliesen unserer Meinung nach besser für unebene Unterböden geeignet als SPC-Böden.

SPC-Bodenbeläge sind eine Art Kunststein, der aus mehreren Schichten besteht. SPC ist ein Hartkernbodenbelag mit einem Vinylkern. Am häufigsten funktioniert der SPC-Bodenbelag mit einer Klickverlegung, sodass Sie sich keine Gedanken über Lücken oder gleichmäßige Abstände machen müssen. Aber auch bei SPC-Böden müssen Sie die Dielen an der Seite des Raumes passend zu Ihrem Grundriss zuschneiden.

Wie auch immer, für beide Bodenmaterialien können Sie eine DIY-Installation durchführen.

2. Wartung und Lebensdauer

Kurz gesagt lassen sich beide Böden mit Dampfreiniger oder Staubsauger reinigen.

SPC-Böden sind seit langem beliebt, aber Sie wussten nicht, dass sie die Lebensdauer Ihres Bodenbelags tatsächlich verbessern! SPC-Böden bestehen aus mehreren Schichten, die den Boden haltbarer und langlebiger machen als die traditionelle Holzdiele. Darüber hinaus sind SPC-Böden wasser- und kratzfest, sodass sie für gewerbliche oder öffentliche Bereiche verwendet werden können. Die Lebensdauer Ihres SPC-Bodens hängt von der darüber liegenden Nutzschicht ab. Wenn Sie den Bodenbelag in einem öffentlichen Bereich mit starkem Verkehr verwenden, sollten Sie darauf achten, mindestens eine Nutzschicht von 5/ 0,5 mm² zu wählen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Fliesenboden zu pflegen und gut aussehen zu lassen. Eine der einfachsten und effektivsten Methoden ist die Reinigung Ihres Bodens mit Bodenreinigern. So sind auch Fliesen sehr pflegeleicht. Aber einer der größten Nachteile von Fliesen ist, dass sie reißen oder brechen können. In diesem Fall müssen Sie die Fliese ersetzen. Wir glauben also, dass Fliesen eine kürzere Lebensdauer haben als SPC-Böden.

3. Kosten

SPC-Böden und -Fliesen sind beide sehr ähnlich preislich. Es gibt Qualitäts- und Preisunterschiede, aber die Low-End- und High-End-Optionen kosten in etwa gleich viel.

Unserer Erfahrung nach sollten Sie mit 7 bis 10 USD pro Quadratmeter oder 0,7 bis 1 USD pro Quadratfuß rechnen. Auch die Verlegekosten für beide Böden sind sehr ähnlich.

4. Wasserdicht

Fliesen und SPC-Böden sind beide wasserdichte Böden und daher perfekt für Badezimmer oder Küchen.

5. Vorteile/Nachteile

Neben den oben genannten Punkten sind unserer Meinung nach noch weitere Vor- und Nachteile.

Interessiert an einer Zusammenarbeit mit uns? Dann schreib uns einfach eine E-Mail oder fülle das aus Angebotsanfrage bilden.

Abonnieren

Aktuelle Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen

de_DEGerman